ERBSENHUMMUS

Wir lieben Hummus in verschiedensten Variationen: gestern gab es Erbsenhummus.
Da ich die Zutaten nicht abgewiege, meist “freestyle” koche,  kann ich euch hier nur die ungefähren Angaben geben.

Also:  300 g Erbsen gekocht, Lauch – man kann auch Jungzwiebeln oder Winterheckenzwiebeln nehmen – klein geschnitten, Saft einer halben Zitrone,  1 – 2  EL Tahin (Sesampaste) etwas Olivenöl, Salz, ein wenig Minze und eine gute Prise Kreuzkümmel.

Alle Zutaten mischen kurz mit dem Pürierstab zerkleinern, abschmecken, einige Erbsen obenauf geben, mit etwas Olivenöl beträufeln – fertig ist der Erbsenhummus.

hier findet ihr weitere Hummusrezepte:

https://lebens-mittel.com/2020/12/02/hummus/
 

 

BÄRLAUCHKAPERN

Knospen von Bärlauch in 2%iger Salzlake.

Die Gläser für 4 – 6 Wochen in der Lake ziehen lassen – die Kapern genießen.”

“Kapern” kann man auch aus Löwenzahnknospen, Gänseblümchenknospen, grünen Holunderbeeren, Kapuzinerkresseknospen, Schnittlauchknospen etc. herstellen.

Man kann diese Knospen ebenso in Essigwasser einlegen. Auch so schmecken sie hervorragend.
Wasser und Essig ungefähr zu gleichen Teilen mischen, salzen, abschmecken und kurz aufkochen. Knospen in Gläser geben, Sud darüberleeren. Gläser verschließen und einige Wochen warten.

STOCKERL – unser Familienrezept

Woher der Name Stockerl kommt – keine Ahnung, vielleicht eine Erfindung meiner Oma, in Tirol werden diese gebackenen Kartoffelteigstücke Paunzen genannt.

Ich nehme 500 g mehlige Kartoffeln, ca. 100 g Mehl, 1 Ei, Salz und eine Prise Muskatnuss. Zum Ausbacken Butterschmalz

Die Kartoffeln kochen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Ei, Mehl, Salz und der geriebenen Muskatnuss zu einem Teig kneten. Dann die Stockerl oder Paunzen formen: Eine daumendicke Rolle formen, kleine Stücke abschneiden und diese in Butterschmalz goldgelb ausbacken.

Man kann diese Stücke – Stockerl auch in einer gefetteten Pfanne im Backrohr knusprig backen.

Stockerl, Anko, rosa Sauerkraut, fermentierter Rettich mit Kurkuma und Erbsen

Dazu essen wir gerne Sauerkraut und Preiselbeeren oder Anko, verschiedenes fermentiertes oder gedünstetes Gemüse

KARTOFFEL-STICKS aus fermentierten Kartoffeln

Kartoffeln in ähnliche Größe wie Pommes schneiden, in einen Fermentiertopf schichten und mit 2%iger Salzlake bedecken. 
Für 5 Tage fermentieren lassen und danach mit einer Gewürzmischung nach Wahl bestreuen und frittieren.

 

Dazu passt ein Salat und selbstgemachtes Curryketchup