OLLA – Bewässerungssystem für unser Hochbeet

Olla – aus dem Spanischen, wird “OYA” ausgesprochen und heißt übersetzt:  Topf.
Im Gartenbedarf oder  Baumärkten kann man Olla´s auch bei uns kaufen – bauchige Flaschen aus unglasiertem Ton, die in die Erde eingegraben und mit Wasser befüllt werden.
Dies ist ein geniales Bewässerungssystem, vor allem, weil man seine Pflanzen nicht jeden Tag wässern muss.
 
Wir haben unsere Olla´s selber gebaut. Die Anschaffung von Original Olla´s – wenn man Mehrere benötigt, ist relativ kostspielig.

In jede unserer DIY-Ton-Topf-Olla passen 3,4 L Wasser
 
Hier zwei Bilder zu unsern DIY-Olla´s
 

Je zwei unglasierte Tontöpfe mit einem Durchmesser von 18 cm ergeben eine Olla.
Wichtig ist: einer der beidenTontöpfe muss ein Loch  im Boden haben, damit  man den Topf, wenn er zusammengeklebt ist, mit Wasser befüllen kann. 
Wir haben zwei Töpfe  mit Löchern im Boden gekauft und wie folgt zusammengebaut:
Das Loch eines Topfes gut verschließen – wir haben Steine oder auch von der Größe passende kleine Münzen verwendet und zugeklebt. (Wir hatten noch Lira in unserem Fundus).
Hier könnte man auch Bienenwachs statt Kleber verwenden.  Diese Methode hat den Vorteil, dass die beiden Töpfe wieder auseinandergenommen werden können.
Den zweiten Tontopf wie auf dem Foto ersichtlich aufsetzen und festkleben.

Das obere Loch der Olla´s haben wir mit Weinkorken bzw. Sektkorken verschlossen, damit keine Erde hineinfallen kann. So kann man sie ganz einfach öffnen um Wasser nachzufüllen.

Vergraben im Blumen- oder Gemüsebeet/Hochbeet machen unsere Olla´s das Bewässern sehr entspannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.