“NOTFALLKIMCHI”

Man ist auf Urlaub und hat Gusto auf Fermentiertes z. B. auf Kimchi. 

Hier stelle ich euch mein Notfallkimchi vor: aus allen Gemüsesorten, die ich im Campingkühlschrank fand, entstand diese Köstlichkeit. Da wir die Fermentierphase nicht abwarten wollten, haben wir dem Gemüse nur einen Tag Zeit gegeben und es dann genossen. 

  • Zutaten: Karotte, Paprika, Jungzwiebel, Chinakohl, Reste vom Rotkraut und vom Weißkraut,  gewürfelte Apfelstücke. Thymian, Paprikapulver und Chili

VEGANES “GRAMMELSCHMALZ”

Mein “Grammelschmalz”-Rezept hat schon viele Gäste überzeugt bzw. überrascht. Manche wissen bis heute nicht, dass sie Veganes gegessen haben!

2 gehäufte EL Haferflocken ohne Fett knusprig rösten. 1 EL Sesam ebenfalls ohne Fett rösten, bis die Körner anfangen zu “springen”. Diese Röstmischung sind die “Grammeln”

2 Zwiebel fein würfeln und in 100 g  Pflanzenfett goldbraun rösten. 1 Apfel ebenfalls sehr klein würfelig schneiden und einige Minuten mitrösten. TIPP: ein Apfel mit roter Schale sieht toll aus im fertigen “Schmalz”

100 g Kokosfett, ca. 80 ml neutrales Pflanzenöl unterrühren, die Haferflocken und den gerösteten Sesam unterheben, mit Salz und Majoran abschmecken und die Mischung in Gläser füllen. 

Das vegane “Grammelschmalz” hält sich im Kühlschrank mehrere Monate. 

Gutes Gelingen und viele staunende Gäste