PASTA – RAVIOLI (Pasta-Teig ohne Ei)

mit 3 verschiedenen Füllungen, dazu Käsesoße und Salat.

Den Nudelteig – ohne Ei – habe ich bereits am Vortag am Abend zubereitet und im Kühlschrank gelagert. Eine Stunde vor der Verarbeitung sollte der Teig  aber aus dem Kühlschrank genommen werden.

ZUTATEN für den Teig – für 2 Personen
150 g Mehl, 75 g Wasser, 1 El Öl und eine Prise Salz. Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.

TIPP: Will man den Pastateig zu Nudeln verarbeiten und diese trocknen lassen, sollte man kein Salz zum Teig geben.  Salz zieht Feuchtigkeit und die Haltbarkeit der Nudeln geht verloren.

Heute habe ich drei Füllungen vorbereitet:

1. Rote Rüben, gekocht und klein gewürfelt, Kren, Salz, Pfeffer, etwas Topfen und eine kleine Kartoffel (zerdrückt) als Bindung.
2. Mangold, Zwiebel, Knoblauch, Parmesan und ein wenig Semmelbrösel
3. Erbsen, Mais, Knoblauch, Petersilie, eine kleine Kartoffel (zerdrückt), Salz, Schnittlauch

Den Teig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, Kreise ausstechen und mit der Füllung belegen. Ränder mit Wasser bestreichen, zusammenklappen und festdrücken.
Meine Nudelmaschine ist eine MARCATO Atlas 150.

Heute habe ich die Ravioli mit einem Raviolimaker/Teigformer gemacht.
Die Arbeitsschritte – Ausrollen und Ausstechen – kann man natürlich auch ohne die hier angeführten Hilfsmittel herstellen. Man benötigt einen Nudelwalker und eine runde Form – ein Glas – und schon kann man die Ravioli formen.

Ravioli in gesalzenem, leicht kochendem Wasser 3 – 4 Minuten ziehen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abseihen und in zerlassener Butter schwenken.

Dazu gab es heute eine Käsesoße:
Butter schmelzen, ganz wenig Mehl einrühren und mit Milch und etwas Wasser aufgießen. Sanft kochen lassen, dabei immer rühren, damit die Soße nicht anbrennt. Mit Salz und geriebenem Parmesan würzen, umrühren bis der Käse geschmolzen ist.

Anstatt Mehl kann man auch einen Löffel Sauerteig in die Milch/Wasser/ Käsemischung rühren und die Soße sanft köcheln lassen bis sie sämig ist.

Dazu passt ein bunter Salatteller.
Viel Spaß beim Nachkochen!

Pastateig mit Ei – hierzu der link:

https://lebens-mittel.com/wp-admin/post.php?post=2710&action=edit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.