ZUCCHINI mit Joghurt, Schafkäse und Knoblauch

Dieses Gericht ist für heiße Sommertage bestens geeignet. Es hält sich bis zu 3 Tagen im Kühlschrank, kann als leichtes Mittagessen serviert oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten gereicht werden.
Dieses Rezept eignet sich auch, wenn man große Zucchini hat und diese Füllen möchte. So kann man das Innere des Gemüses, das beim Aushöhlen übrig bleibt, gut verwerten.

Eine kleine Zwiebel fein würfeln bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten, bis die Zwiebelwürfel weich sind.  2 mittlere biologische Zucchini in 1 cm große Würfel schneiden und zu den Zwiebelwürfeln in die Pfanne geben. Salzen und die Zucchini so lange braten, bis sie weich sind. Mit Sumach würzen.

200 g Joghurt mit 1/2 Packung Bio-Schafkäse (oder Schaf/Ziegenkäse) und 3 Knoblauchzehen mixen – es sollte eine cremige, glatte Konsistenz ergeben. Mit den ausgekühlten Zucchiniwürfeln mischen.

Zum Servieren mit grobem Pfeffer bestreuen.

Ich streiche einen Teil der Joghurt/Schafkäse/Knoblauchcreme auf ein flaches Teller, den Rest mische ich mit den gebratenen Zucchini und häufe das Gemüse auf die Creme.

Dieses Gericht schmeckt auch zu gegrilltem/gebratenem Fisch, zu Gemüse aus dem Backofen, gegrilltem Gemüse, gekochtem Gemüse oder mit Baguette und Oliven.

Leider habe ich vergessen, das Gericht zu fotografieren, werde dieses aber beim nächsten Mal nachholen.

Gutes Gelingen!

SUMACH

Sumach ist ein beliebtes Gewürz in der orientalischen Küche und wird gerne zu fettreichen Speisen gereicht. Es schmeckt fein säuerlich, fruchtig.
Reisgerichte, Hummus, Baba Ghanoush, Dips, Eintopfgerichte usw. bekommen eine wunderbare orientalische Note. Außerdem färbt Sumach manche Gerichte (Reis) ganz toll.
Sumach gibt auch Grillmarinaden eine besondere, orientalische Würze.

 

 

 

 

.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.