KWAS

Kwas, ein seit Jahrhunderten bekanntes russisches Getränk, wird auch Brottrank genannt.
Durch den Gärungsprozess entsteht Milchsäure,  diese wirkt sich im Brottrunk positiv auf die Darmflora aus.
Vor dem Frühstück ein kleines Glas Kwas auf nüchternen Magen getrunken, stärkt das Immunsystem.

Dieser Brottrunk sollte nicht  aus industriell hergestelltem Brot gemacht werden!!!
Vollkorn-Sauerteig-Brot eignet sich am Besten.

So bereite ich den KWAS zu:
2 Scheiben von meinem selbstgebackenen Sauerteig-Roggenbrot
2 Liter Wasser
2 EL Rosinen
1 EL klein geschnittener Ingwer
2 EL Zucker
2 EL Kombucha oder Molke

Das Brot schneide ich in kleine Würfel und röste es in einer Pfanne (ohne Fett) dunkel an. Dann gebe ich alle Zutaten in ein großes Glas, decke es mit einem Leinentuch ab (befestigt mit einem Gummiring) und lasse es für 24 Stunden in der Küche stehen bzw. fermentieren.

Abseihen, in saubere Flaschen füllen, nochmals 2 El Rosinen und Ingwer nach Geschmack beifügen.
Mit Deckel verschließen, oder zuschrauben und wieder 2 – 3 Tage fermentieren lassen. 
Ab und zu die Flaschen öffnen, da sich Kohlensäure bildet.
Im Kühlschrank aufbewahren.
Kwas schmeckt pur oder mit Wasser verdünnt.

Roggenbrot und Rosinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.