KAROTTENSALAT mal anders

Karotten-Salat – auf sehr ähnliche Art – habe ich vor vielen Jahren im Vorderen Orient gegessen, genossen. Da ich immer ein Reisetagbuch mit mir führe, habe ich die Zutaten aufgeschrieben, die ich erkennen, schmecken konnte.

Wieder zu Hause,  wurde das Experiment “orientalischer Karottensalat” gestartet und es ist gelungen! 

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen.

 

1 Kg Karotten in Scheiben oder mit dem LURCH in Spiralen oder “Spaghetti” schneiden und nicht zu weich kochen. Die  Karottenspaghetti nur kurz blanchieren.

6 – 8 große Knoblauchzehen in ganz kleine Würfel schneiden, 1 kleine Chilischote ebenfalls klein hacken, 1 gestr. TL Schwarzkümmel – etwas anmörsern, Salz,  Olivenöl, den Saft einer Limette oder Zitrone, Petersilie oder frischer Koriander

Alle Zutaten mit den gekochten Karotten mischen und für mind. 2 Stunden durchziehen lassen. Im Kühlschrank kann dieser Salat einige Tage aufbewaht werden. 

 

Zur Erklärung: LURCH ist ein Spiralschneider für Gemüse und Obst – Ideal für Gemüsespaghetti, Kartoffelspiralen, Zucchininudeln, Karottenspaghetti, Kürbisspaghetti  uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.